+  +  +   UPDATE    +  +  +
+  +  +   INFORMATIONEN FÜR URLAUBSGÄSTE UND DAUERCAMPER   +  +  +

(Stand 18.05.2021)

Nach den Campingparks in Niedersachsen, Rheinland-Pfalz sowie Sachsen dürfen nun auch unsere Campingparks in Nordrhein-Westfalen sowie in Frickenhausen und Bad Kissingen am 21.05. und in Viechtach am 22.05. öffnen! 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Dauercamper und Urlaubsgäste,

am 23.4.2021 trat die vom Bundestag unter anderem durch die sogenannte bundeseinheitliche „Notbremse“ erweiterte Version des Infektionsschutzgesetzes in Kraft. Zentraler Inhalt sind die Regelungen zur inzidenz-basierten Umsetzung von Schutz-, Hygiene- und Testmaßnahmen zur weiteren Eindämmung der Corona-Pandemie. Unter Einhaltung der Vorgaben der Bundes-Notbremse und unter der weiteren Voraussetzung einer stabilen oder rückläufigen 7-Tages-Inzidenz von unter 100 im betreffenden Landkreis oder in der betreffenden kreisfreien Stadt werden touristische Übernachtungen auf Campingplätzen in den jeweiligen Bundesländern geregelt.

Grundsätzlich gilt: Überschreitet ein Landkreis/eine kreisfreie Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100, gelten dort ab dem übernächsten Tag die bundeseinheitlich festgelegten Einschränkungen, so auch hinsichtlich der Öffnung oder Schließung der KNAUS Campingparks. Unterschreitet ein Landkreis/eine kreisfreie Stadt auf fünf aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100, sind dort Lockerungen - in Abhängigkeit der in den Landesverordnungen definierten Vorgaben - möglich. Im Ergebnis wurde jedoch das angestrebte Ziel einer einheitlichen Regelung erneut deutlich verfehlt - es entstand ein Geflecht von unterschiedlichen Vorschriften in den einzelnen Bundesländern, die wir nachfolgend kurz umrissen und in der abschließenden Tabelle zusammengefasst haben. Die Übersicht wird täglich aktualisiert. Die in der Spalte "Inzidenz" grün und orange hinterlegten Felder kennzeichnen die derzeit geöffneten bzw. geschlossenen Campingparks.

Allgemeine Infos zum Corona-Test, zum Impfschutz und zum Genesenen-Status
Soweit der Nachweis eines negativen Corona-Testergebnisses erforderlich ist, sind geimpfte und genesene Personen hiervon ausgenommen. An dessen Stelle muss der Nachweis des Impfschutzes bzw. einer überstandenen Covid-19-Erkrankung erbracht werden. Ein PCR-Corona-Test darf nicht länger als 48 Stunden, Schnell- und Selbsttests nicht länger als 24 Stunden zurückliegen. Alle Tests müssen entsprechend der Vorgaben durchgeführt, dokumentiert und bestätigt sein. Die zum vollen Impfschutz beitragende Impfung dagegen muss mindestens 14 Tage zurückliegen. Der Nachweis der überstandenen Covid-Erkrankung ist nur verwendbar, wenn die Erkrankung mindestens 28 Tage und längstens sechs Monate zurückliegt.

NIEDERSACHSEN
Die bisher bestehende „Landeskinder“-Regel (touristische Übernachtungen nur für Gäste mit einem Wohnsitz in Niedersachsen) ist mit sofortiger Wirkung außer Kraft gesetzt! Der Zugang ist somit auch wieder für Gäste mit Wohnsitz außerhalb Niedersachsens möglich.
Der Zugang zu den Campingparks in Niedersachsen ist grundsätzlich nur mit Vorlage des Nachweises eines negativen Corona-Testergebnisses, eines vollständigen Impfschutzes oder des Genesenen-Status möglich. Bei längerem Aufenthalt auf den Campingparks in Niedersachsen sind pro Woche zwei zusätzliche Corona-Tests durchzuführen. Zwischen den einzelnen Tests darf ein Zeitraum von maximal zwei testfreien Tagen liegen. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres sind testbefreit.
Die Test- und Nachweispflichten gelten auch für alle Dauercamper.

RHEINLAND-PFALZ
Zutritt und auch längerer Aufenthalt auf unseren Campingparks in Rheinland-Pfalz sind ohne Nachweis eines negativen Corona-Testergebnisses erlaubt. Allerdings dürfen zunächst nur Gäste/Dauercamper mit eigenen Sanitäreinrichtungen im Fahrzeug (sog. autarke Fahrzeuge)/auf dem Dauerstandplatz die Campingparks nutzen, da die Sanitärgebäude zunächst noch geschlossen bleiben müssen.

SACHSEN
Zutritt und auch längerer Aufenthalt auf unserem Campingpark Leipzig sind ohne Nachweis eines negativen Corona-Testergebnisses erlaubt. Die Sanitäreinrichtungen können unter Beachtung der geltenden Schutz- und Hygieneregeln genutzt werden.

NORDRHEIN-WESTFALEN
Voraussetzung für die Nutzung der Campingparks ist die Vorlage des Nachweises eines negativen Corona-Tests (PCR max. 48 Stunden, Schnell- und Selbsttests max. 24 Stunden) bei Anreise. Dauercamper sowie Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres unterliegen weder der Test- noch der Nachweispflicht.
Die Sanitäreinrichtungen können unter Beachtung der geltenden Schutz- und Hygieneregeln genutzt werden.

BAYERN
(Beschluss des Ministerrates am 10.05.21)
Unter Einhaltung der Vorgaben der Bundes-Notbremse und unter der Voraussetzung einer stabilen oder rückläufigen 7-Tages-Inzidenz von unter 100 im betreffenden Landkreis oder der betreffenden kreisfreien Stadt können Beherbergungsbetriebe ab 21.05.21 für touristische Zwecke öffnen.
Voraussetzung für den Aufenthalt ist die Vorlage des Nachweises eines negativen Corona-Tests bei Anreise (PCR max. 48 Stunden, Schnell- und Selbsttests max. 24 Stunden) sowie die erneute Durchführung eines Corona-Tests alle weiteren 48 Stunden. Regelung gilt zunächst auch für Dauercamper.

HESSEN
Hotels, Ferienhäuser, Camping dürfen – falls die Inzidenzwerte innerhalb der Vorgaben liegen – ab 17.05.21 mit einer Auslastung von max. 60 Prozent touristische Übernachtungen anbieten. Voraussetzung für den Aufenthalt ist die Vorlage des Nachweises eines negativen Corona-Tests bei Anreise (PCR max. 48 Stunden, Schnell- und Selbsttests max. 24 Stunden) sowie die erneute Durchführung eines Corona-Tests alle weiteren 48 Stunden. Die Sanitäreinrichtungen können unter Beachtung der geltenden Schutz- und Hygieneregeln genutzt werden.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Dynamik hinsichtlich der Änderungen auch kurzfristige Anpassungen möglich sind. Wir empfehlen Ihnen daher, sich vor Anreise unbedingt zu erkundigen, ob Einschränkungen für den Landkreis oder die kreisfreie Stadt gelten, in dem der von Ihnen gewählte KNAUS Campingpark liegt. Auf dem Knaus Campingpark selbst helfen Ihnen unsere Mitarbeiter und die zum Aushang gebrachten Informationen dabei, sich auf dem Laufenden zu halten.

Weitere Information finden sie unter den nachfolgend genannten Verlinkungen:

Bundesregierung
Robert-Koch-Institut

Ihre Helmut Knaus KG Campingparks   

 

Für eine vergrößerte Ansicht der untenstehenden Tabelle bitte hier klicken.