DeutschNederlands

Januar 2014:

ADAC Hansa übergibt Campingpark Elbtalaue in gute Hände an die Helmut KNAUS KG

Bleckede – Für den Campingplatz mitten im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue beginnt eine
neue Zeitrechnung: Der ADAC Hansa übergibt die Anlage in die Hände von Helmut Knaus Campingparks.
Toller Service, herausragende Qualität, idyllische Lage: Das sind die drei Faktoren der Erfolgsformel des
Campingpark Elbtalaue, die seit nahezu 50 Jahren für die Beliebtheit des Platzes sorgen.
Unter der Ägide des ADAC Hansa entwickelte sich die Campinganlage zu einem 4 Sterne Platz, die selbst
hohen Komfortansprüchen genügt.

„Die Übergabe erfolgt mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einerseits haben wir mit Knaus
Campingparks einen Partner gefunden, der die Entwicklung des Platzes weiter voran treiben wird, andererseits
ist solch eine „Abnabelung“ natürlich auch mit Wehmut verbunden. Aber dafür wissen wir, dass wir
unser „Baby“ in beste Hände geben.“ erklärt Axel Schlemann, Vorstand für Reise und Touristik des ADAC
Hansa.
Der Mobilitätsclub konzentriert sich in Zukunft vermehrt auf seine touristischen Kernkompetenzen, um auf
die veränderten Bedürfnisse der Mitglieder reagieren zu können.

Knaus Campingparks betreibt bereits 20 Anlagen im gesamten Bundesgebiet. Der Geschäftsführer Reiner
Tietjen ist stolz auf den „Familienzuwachs“: „Die Urlauber finden hier einen topgepflegten Platz mit einer
guten Ausstattung in einem touristischen Zielgebiet vor. Für uns ist der Erwerb des Campingpark Elbtalaue
ein Glücksfall und eine nachhaltige Bereicherung unseres Angebots. Wir freuen uns, das fortzuführen zu
dürfen, was der ADAC Hansa in fünf Jahrzehnten hier aufgebaut hat.“

Der Platz „Elbtalaue“ nimmt für den Tourismus in der gesamten Region eine wichtige Rolle ein. Jens Böther,
Bürgermeister der Stadt Bleckede, bedankte sich beim ADAC Hansa für die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit.
„Man hat hier den größten und modernsten Beherbergungsbetrieb der Region geschaffen und
damit die touristische Anziehungskraft gesteigert. Wir sind überzeugt, dass wir auch mit den neuen Eigentümern
eine gute Partnerschaft pflegen werden.“

Der naturbelassene, barrierefreie Platz liegt 30 km östlich von Lüneburg und bietet großzügige Urlaubsplätze,
Jahres- und Saisonplätze für Wohnwagen und Reisemobile. Außerdem findet man ansprechende
Kurzzeit-Plätze für „Reisemobilisten auf Tour“ mit Ent- und Versorgungs-stationen sowie einen Zeltplatz mit
Köhlerhütte und Frühstücks- und Clubraum.

Er verfügt über modernste Sanitäranlagen mit zwei großzügigen Handicap-Bädern, einer Sauna, W-LAN
auf dem gesamten Platz sowie einen Kinderspiel- und Bolzplatz. Besonders vorteilhaft ist die unmittelbare
Nachbarschaft zum beheizten Waldschwimmbad der Stadt Bleckede.

Auch nach dem Besitzer-Wechsel lohnt sich der Besuch für ADAC-Mitglieder ganz besonders: Für sie gibt es
weiterhin ADAC-Vorteilspreise.

Hier kommen Sie zum neuen KNAUS Campingpark Elbtalaue/Bleckede



November 2013:


Helmut KNAUS KG erhält CrefoZert

Creditreform Würzburg dokumentier solide Bonität des Unternehmens



(v.l.n.r.: Raymond Polyak, Reiner Tietjen)


Die Wirtschaftsauskunftei Creditreform Würzburg hat der Helmut Knaus KG, Campingparks in Ochsenfurt am 16.10.2013 das Creditreform  Bonitätzszertifikat CrefoZert verliehen. Das Unternehmen betreibt derzeit 20 Campinganlagen in Deutschland und gehört in diesem Markt zu einem der führenden Unternehmen. Auf den 20 Campinganlagen werden in diesem Jahr knapp 500.000 Übernachtungen von touristischen Gästen zu registrieren sein, außerdem verbringen mehr als 1.700 Dauercamper ihre Freizeit auf den Anlagen des Ochsenfurter Unternehmens.

Das Zertifikat wurde von Raymond Polyak, Inhaber der Geschäftsstelle in Würzburg, nach einem intensiven und aufwändigen Zertifizierungsverfahren dem Geschäftsführer des Unternehmens, Herrn Reiner Tietjen, in einer kleinen Feierstunde in den Geschäftsräumen der Creditreform überreicht. Herr Tietjen freute sich sehr über die Auszeichnung und sah darin eine Bestätigung der Leistungen der Gesellschafter und Mitarbeiter in den letzten 5-6 Jahren. Das Zertifikat bestätigt die wirtschaftliche Stabilität des Unternehmens und wird für den weiteren Ausbau des Betriebs eine wesentliche Rolle spielen. Insoweit steht für den Geschäftsführer bereits jetzt fest, dass sich das Unternehmen Helmut Knaus KG einer jährlichen Überprüfung der Zertifizierungsfähigkeit auch weiterhin unterziehen wird.

Basis der Zertifizierung ist eine professionelle Jahresabschlussanalyse durch die Creditreform Rating AG, einer durch die BaFin-zertifizierten Tochtergesellschaft der Creditreform AG. Hinzu kommen die Daten der aktuellen Wirtschaftsauskunft sowie Einschätzungen zur aktuellen Situation und der Zukunftsperspektiven verbunden mit der Analyse des internen Kontrollsystems des Unternehmens, die in einer persönlichen Befragung der Geschäftsführung ermittelt und auf ihre Plausibilität hin überprüft werden. Neben der Bonität wurde in dem Verfahren auch das Insolvenzrisiko betrachtet sowie geprüft, ob das Unternehmen seinen Zahlungsverpflichtungen termingerecht nachkommt.

Die Helmut Knaus KG konnte in allen Punkten sehr gute Beurteilungen erzielen. Wenn man berücksichtigt, dass nur ca. 1,7 Prozent der Unternehmen in Deutschland überhaupt die bilanziellen Grundvoraussetzungen für eine entsprechende Zertifizierung erfüllen würden und bisher nur knapp 900 Unternehmen sich der Kontrolle und Analyse unterworfen hätten, dann sei deutlich erkennbar, so führte Herr Raymond Polyak im Rahmen der Feierstunde insbesondere aus, welch hohe Auszeichnung das Unternehmen mit der Bestätigung durch die Urkunde erhalten habe.

Das Zertifikat ist ein Jahr gültig, sofern die Vergabekriterien eingehalten werden. Der aktuelle Status ist abrufbar unter www.creditreform.de/crefozert.


 


November 2013:


KNAUS Campingpark Viechtach nominiert als innovativster Gastgeber!

Urlaub mit dem Hund


Für gleich zwei besondere Preise ist unser KNAUS Campingpark Viechtach nominiert:

Zum 4. Mal verleiht der Tourismusverband Ostbayern den Tourismus Award für den innovativsten Gastgeber mit dem innovative und kreative touristische Angebote ausgezeichnet werden.

Damit nicht genug.

Ebenso nominiert ist der KNAUS Campingpark für den ADAC Camping Award 2014 für sein innovatives Konzept der Hundefreundlichkeit.

Vor ca. 2 Jahren haben wir angefangen den KNAUS Campingpark Viechtach auf den Urlaub mit dem Hund auszurichten. Seitdem gibt es dort nicht nur eine Hundedusche und viele Gassiwege rund um den Campingpark, sondern sogar einen kleinen Agility Parcour, Begrüßungsleckerlis und sogar einen Hundetrainer der Termine auf dem Campingpark wahrnimmt, um unseren Gästen mit Ihren Problemen und Sorgen rund um den Hund zur Seite zu stehen. Besonders gut werden auch die neuen, eingezäunten Hundestellplätze angenommen: Hier können Herrchen und Frauchen ihren Liebling ohne Sorgen am Wohnwagen frei laufen lassen.

Wir hoffen einen der begehrten Preise mit nach Hause nehmen zu können und fühlen uns alleine  schon durch die  Nominierungen bestätigt, auf dem richtigen Weg zu sein.

 



Juli 2013


Campingtourismuspreis des ADAC Mittelrhein 2013




Pressemitteilung des ADAC Mittelrhein e. V.:

Campingtourismuspreis des ADAC Mittelrhein 2013
Knaus-Campingpark Rhein-Mosel erhält begehrte Auszeichnung


Der stadteigene Campingplatz Rhein-Mosel in Koblenz, gleich gegenüber dem Deutschen Eck, ist Träger des Campingtourismuspreises des ADAC Mittelrhein 2013. Vorgeschlagen von Mitgliedern der Campingclubs des ADAC Mittelrhein, erhielt die Anlage aus der Hand von Jürgen Joras, Vorstandsmitglied für Tourismus des ADAC Mittelrhein, die begehrte Plakette. Vorausgegangen war eine eingehende Prüfung des Platzes nach einem Kriterienkatalog.

Der Campingplatz Rhein-Mosel liegt direkt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel mit herrlichem Blick auf die Koblenzer Altstadt, das Deutsche Eck und die Festung Ehrenbreitstein. Der Platz wurde vor zwei Jahren grundlegend renoviert und zu einem Platz auf 4-Sterne-Niveau ausgebaut. Das knapp 30.000 Quadratmeter große Areal bietet 210 Stellplätze.  Besonderes Highlight: Vom Campingplatz verkehrt eine Personenfähre zum Deutschen Eck und damit in die Innenstadt von Koblenz. Seit 2013 gehört der Platz zu den Knaus-Campingparks.

Es ist aber mehr als die Lage, die diesen Platz auszeichnet. Zu den Annehmlichkeiten gehören ein Restaurant mit Sonnenterasse und zivilen Preisen, W-Lan, komfortable Sanitärgebäude mit behindertengerechter Einrichtung, Familienbad und Hundedusche, Kochgelegenheiten und Geschirrspülbecken und natürlich auch Waschmaschine mit Trockner und Bügelgelegenheit. Ein kleiner Spielplatz, eine Boule-Bahn und Tischtennisplatte sind ebenfalls vorhanden und in gutem Zustand. Komfortable 90 Quadratmeter umfassen die rund 200 Stellplätze, die fast ausnahmslos einen fantastischen Blick auf die Festung Ehrenbreitstein ermöglichen. Auf vielen Komfortplätzen ist neben Strom auch Wasser und Abwasser vorhanden.

45.000 Übernachtungen zählte der Platz in 2012. Für den Tourismus innerhalb der Stadt Koblenz ist er deshalb ein bedeutendes Standbein.

 


Juni 2013


Neuer Wohnmobilhafen mit Komfort


Ochsenfurt, 26. Juni 2013. Mehr Platz und mehr Komfort für Wohnmobilisten gibt’s ab dem 1. August am Dreisessel im Dreiländereck Bayern/Tschechien/Österreich. Der neue Reisemobilpark im Campingpark Lackenhäuser bietet Platz für rund 50 Fahrzeuge.

„Die Hälfte der Stellplätze sind Komfortplätze mit Strom, Wasser-, Abwasser-, Fernseh- und Gasanschluss“, erklärt Camp-Manager Ludwig Mößthaler. „Zur Einführung können die Wohnmobilisten in diesem Jahr die Sanitärgebäude auf dem Campingplatz frei nutzen.“ Im Campingpark finden Wohnmobilisten alles, was sie für ihren Aufenthalt brauchen: Einkaufsmöglichkeiten, Restaurant und sogar einen Friseursalon.
Wer Ruhe und Entspannung in der Natur sucht, ist im Bayerischen Wald richtig: So gibt es auf dem Gelände des Campingparks gibt es einen Teich, in dem die Gäste mit einer Tageslizenz angeln dürfen. Radfahrer und Wanderer können vom Stellplatz aus ihre Touren starten. „Der Goldsteig-Wanderweg - führt durch den KNAUS Campingpark und auch bis zum Adalbert- Stifter-Wander- und Radweg ist’s nicht weit“, nennt Ludwig Mößthaler zwei Beispiele. Fahrräder können auf dem Platz gemietet werden – auch mit Elektromotor. Motorunterstützung ist für weniger trainierte Radfahrer beispielweise auf der Dreiländer-Radtour, die durch Deutschland, Tschechien und Österreich führt, mitunter hilfreich.
Nach einer anstrengenden Tour können die Gäste des Reisemobilparks die Freizeit- und Wellnesseinrichtungen des Campingplatzes zum günstigen Preis nutzen.. Neben einem Naturschwimmbad mit reinem Quellwasser und einem beheiztem Hallenbad gibt es auch einen Saunabereich mit Infrarotkabinen und eine Massagepraxis und Beauty Stüberl.
 





Zurück

Wir investieren in Ihren Urlaub!
Suche: 

 Druckansicht